Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


Webnews



http://myblog.de/atin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Die Welt ist gierig und durchtrieben und manchmal, wenn sie eine Lügnerin ist, verschlingt sie Liebende mit Herz und Verstand.

 Habe Lumen von Cristopher Marzi zuende gelesen, ich liebe es!

Jetzt da ich nichts mehr zu lesen habe, von Emily Laing, ist es als sei ein Teil von mir gestorben...seltsam. Bisher hat mich kaum ein Buch so emotional mitgenommen, wie dieses, vor allem Lumen. Erzählt es doch eine dieser Geschichten von denen ich wünschte sie würden mir passieren. Doch ich bin nur ein normalen, in höchstem maße mittelmäßiger...ja was eigentlich? was bin ich, was will ich sein?

ich bin seltsam, vielleicht. Verschlossen, vielleicht auch. Ich mache viel mit mir selbst aus, ja. Ich bin ein Lügner, ein Diplomat, ein Schauspieler! Ich verstecke meine Gefühle hinter Ironie und Sarkasmus, denn wenn ich mich einmal öffne bin ich so leicht zu verletzen. Und die Narben solcher Wunden lehren mich eine undurchlässige Grenze um mein allerinnerstes zu ziehen. Ich kann den Schmerz so ausschließen, ihn abprallen lassen, doch leider prallt auch einiges anderes an dieser MAuer ab. Wenn ich mir über diese Dinge gedanken mache, dann kommen mir die tränen, was ist das für eine WELT, in der man seine gefühle hinter fassaden verstecken muss, die nie bröckeln dürfen, immer cool und lässig sein muss, das will ich nichT! ich will sein was ich bin, wie ich bin, ich! Ich will lieben!Geliebt werden! Doch wie ist das möglich, mit einer MAuer ums HErz? Wenn ich eine Bresche schlage, wer weiß was noch alles hineinkommt? Ich will auch meinen Himmel finden! Ich will auch glücklich sein! Die welt ist gierig und ihre Spielregeln ungerecht und ich will nicht mitspielen! Doch was bleibt mir den übrig?

Es gibt eine Person in meiner Umgebung, die ich bewundere. Sie ist so schön, so intelligent, so tiefsinnig, so charismatisch, so unglaublich ruhig.

So...anders als alle anderen. 

Ich will sie besser kennen lernen, doch wie? ich weiß es nicht. Ich habe Angst! Angst in ihre Augen zu sehen, die so wunderschön und blau sind und nichts zu sehen, nichts, ihr nichts zubedeuten.

Sie sit nett zu mir, höflich, aber das wars auch schon.  

 

10.9.07 17:44
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


abc / Website (21.9.07 20:38)
wer sagt dass du deine gefühle nicht zeigen darfst?
ich glaube das problem bist ganz allein du!
ich mein du musst jetzt nicht in aller öffentlichkeit losflenne oder was weis ich, aber bei freunden kannst du doch sein wie du willst oder?
un en mädchen das dich liebt, liebt dich doch dann vlt gerade deswegen oder?
und zu dem mädchen: un wenn sie nichts von dir will, was verlierst du? antworten sollten dir mehr bedeuten als ungewissheit, sonst kommst du nie zu etwas
über die "mauer" von der du schreibst könnt ich dir jetzt en aufsatz drüber schreiben, die hatte ich nämlcih auch mal aber jetzt weiß ich wie ich die durchbrechen kann, ich habe nämlich die ursache gefunden un jetzt is alles shcon viel besser =)
und noch was: ich glaube du liest zu viel bücher, esseiden das ist der sinn für dein leben, es gibt ja so leute

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung