Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


Webnews



http://myblog.de/atin

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

...verdammt, wenn ich mir so meine alten einträge durchlese...das klingt manches ganz schön arrogant...und alles so anlytisch...so logisch...

manchmal wüsste ich gern was andere wirklich über mich denken, was so ihr eindruck ist...

9.1.08 20:53


...schon lange keinen eintrag mehr gemacht...komm nicht dazu...

fühl mich seltsam im moment, meine gedanken kreisen immer nur um dasselbe thema...

ich bin sehr verwirrt...nya...muss jetzt lernen, werd wohl meine gedanken morgen mal aufschreiben-manchmal hilft das ja...

9.1.08 20:50


ash to ash
dust to dust
fade to black
The Memory Remains...
23.12.07 18:47


"Wir sind nicht verzweifelt, denn Verzweiflung kennen nur jene, die das Ende unzweifelhaft erblicken

Der Tod ist am grausamsten wenn er uns mitten im Leben trifft.

Der Tod ist eine Möglichkeit, die uns jeden Tag treffen kann, jeden Tag setzten wir uns gefahren aus, jeden tag leben wir mit der möglichkeit zu sterben und doch tun wir so überrascht, sind so überrumpelt wenn es dann passiert.

Gerade eben starb der Vater eines Freundes von mir...einfach so. Beim Sport. Direkt unter dem Basketballkorb, der letzte Blick nach oben ins grelle Licht der Hallenbeleuchtung gerichtet.

Und ich weine nicht...ich kannte ihn nicht wirklich und ich kenne auch seinen Sohn nicht wirklich, aber meine fantasie reicht nicht aus um seine Leiden vorzustellen... . Und weitere Schmerz kommt zum schmerz der welt hinzu...Würde jemand all diesen schmerz in sich aufnehmen, er würde zerbrechen.

Seine Unveränderbarkeit, unkontrollierbarkeit, unvorhersagbarkeit ist so furchteinflösend, und das wir nicht wissen was danach kommt. Der Tod ist eben real, auch wenn wir ihn aus unserem Leben zu drängen versuchen, keinen Gedanken an ihn verschwenden und immer versuchen ihn zu ignorieren...er kriegt uns alle, früher oder später.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie es sein muss in eine sporthalle zu kommen und seinen eigenen vater unter dem baskeballkorb liegen zu sehen...ich will es auch nicht. Manche dinge sind zu schrecklich, als das man sie sich vorstellen kann, manche dinge sind zu schmerzhaft um zu weinen...


...und so langsam kommen mir die tränen, aber sie sind eher ausdruck der tiefen bedauerung des schicksals der menschen, die doch so nichtig sind und so grausam und so unglaublich bewundernswert...


...doch das glas ist immer noch halb voll, auch wenn gerade jemand einen tiefen schluck genommen hat, oder zumindest ist es nicht ganz leer...so kann ich sogar hier positives erkennen, allerdings nicht für angehörige und freunde das toten, sonder nur für uns, die wir nicht betroffen sind, diesmal nicht. noch nicht.


Ich nehme mir ein weiteres mal vor mein leben nicht mit sinnlosen dinge zu verbringen (pc-Spiele- auf wiedersehn) sondern mit den menschen die ich liebe (meine gedanken landen schnell bei meiner freundin, dann kommt meine familie, meine freunde...), mit den dingen, die ich gerne tue und eben den dinge die sinnvoll sind, auch wenn ich sie eventuell nicht sooo gerne tue... denn - such is life, and it's way too short!

Death gives Life its value – so, carpe diem, baby! - jeder tag könnte unser letzter sein(auch wenn das zugegebenermaßen abgedroschen klingt), jeder tag ist schön, jeder tag an dem wir leben und lieben...nutzt den tag, lebt ihn nicht als wäre es euer letzter, aber lebt ihn so, dass wenn ihr plötzlich sterbt und auf den tag zurücklblicken könntet, sagen könntet, dieser tag war schön, es war alles in ordnung, ich habe ihn richtig gelebt, ich bin dankbar ihn gelebt zu haben. Das IST schwierig, natürlich. Es ist vllt sogar unmöglich, aber warum sollte man es nicht versuchen?

Ich glaube an das Leben! Das Leben wird immer sein! Das Leben findet einen Weg, nichts besiegt das Leben!

Und ich glaube an die Liebe im Leben, sie ist wichtig!...vllt bin ich ein hoffnugsloser, verklemmter romantiker, aber ich glaube, trotz allem, und obwohl ich weiß das alles nichts als biologische und chemische prozesse sind, an die Liebe! Denn was ist das Leben eines Menschen ohne die Liebe?


...ich unterbreche diesen gedankengang einmal hier, denn all diese überlegungen lassen einen schmerz und eine trauer in mir aufsteigen, der ich jetzt nicht gegenübertreten will...der tag wird kommen an dem ich dies tun muss, doch noch ist er nicht da, das leben macht mir gerade zu viel spass...

8.11.07 18:15


Hate, I’m your hate I’m your hate when you want love Pay, Pay the price Pay for nothing’s fair

manchmal frage ich mich, wie lange das phänomen Mensch wohl noch überdauert, bis es überholt ist und von der Evolution endlich abgeschafft wird...aber wenn ich mir die realität dann ansehe, habe ich immer noch die hoffnung, dass wir die kurve kriegen und es schaffen könnten, unsere eigene Vernichtung zu vereiteln.

allerdings gibt es starke destructive kräfte unter den menschen, die mit freuden und aus welchen gründen auch immer, uns allen (auf länger) die lebensgrundlagen vernichten und entziehen...ich denke wenn ein mensch 300 jahre leben würde statt nur 80 hätten wir weniger kriege, weniger verbrechen, mehr einsicht, mehr weisheit(denn die resultiert großteils aus erfahrung) , wir würden all diese dinge aufgeben, die wir mit einem schulterzucken tun, mit dem gedanken, "wenn das mal zum problem wird, bin ich schon lange tod", wahrscheinlich wären wir uns des ganzen systems, der ausgewogenheit und der notwendigkeit dieses Gleichgewicht einigermaßen zu erhalten bewusster! ...tya, ich hoffe noch immer auf die einsicht der menscheit...aber vllt müssen wir uns erst die finger verbrennen, ehe wir lernen, das mit dem feuer spielen gefährlich ist...

24.10.07 18:25


The higher you are, the further you fall!

wird mal wieder zeit für n eintrag...

unser rektor hat uns heut toller weise die unterschiede zwischen dem alten abitur und dem neuen erklärt, und warum es für uns schwieriger wird....der witz war nur das er uns eben NUR die UNTERSCHIEDE erklärt hat! nicht, das alte und nicht das neue system, ich weiß nicht ob er davon ausgeht dass sich da jeder privat informiert, aber aufjedefall war diese stunde die er planlos damit verbracht uns irgendwelche fakten und fachwörter vorzuwerfen ja mal total für den a**** ...nya ich kann den kerl eh nicht leiden, hab noch überlegt ob ich ihn darauf hinweisen soll, das bis jetzt so ziemlich niemand in dieser klasse ne ahnung vom kurssystem oder dem abi bisher hatte, habs aber dann gelassen und mir alles schweigend angehört, es hätte bei dam mann sowieso nichts gebracht... vllt hat er ja ein paar stärken, vonden ich nichts weiß, abe im informieren anderer, oder etwas mitteilen, information rüberzubringen und zu präsentieren is er ne absolute null...tya schade...

 

muss mich so langsam nach ersten auftritts möglichkeiten für unsre band umsehen...yeah, ich freu mich schon auf den ersten auftritt...das kann was werden 

außerdem brauch ich dringend irgendwoher n drumabnahme system, weil ich mir selbst keins von den billigen dingern kaufen will...

nya so hat eben jeder seine sorgen ;-) ...außerdem is da natürlich noch die schule...im moment läufts gut, abe das könnte sich morgen ändern...wir werden sehn...

 

22.10.07 20:34


es hat! xD wuhuuu...bin glücklich -man, ich kann´s gar nicht glauben, ich bin mit dem , nettesten, tollsten, wundschönsten, sexiesten mädchen der welt zusammen (falls du das liest: du weißt das du gemeint bist ^^)!
4.10.07 20:26


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung